Über mich

MMag Edwin Schädler

Die Erfahrungen der eigenen Ausbildung und der interessanten Berufspraxis begleiten mein Leben auf vielfältige Art und Weise. In meinen Funktionen als Lehrer in der Schule und als Vermieter von Wohn- und Geschäftsräumen begegne ich immer ganz besonderen Menschen mit individuellen Bedürfnissen.

Empathie und aktives Zuhören sind häufig wichtiger als die reinen Fakten. Was zählt ist die Menschlichkeit.

Das zeigt sich beispielsweise in der Rolle als Lehrer in einem wertschätzenden Unterricht und in der Rolle als Vermieter beispielsweise im aussagekräftigen Claim der APF Immobilien GmbH:

FÜR GLÜCKLICHES WOHNEN:

Edwin Schädler – Mein Leben

Ich bin als Kind im ländlichen Umfeld einer kleinen Stadt in Vorarlberg aufgewachsen, zur Schule gegangen und mit viel Zeit in der erlebnisreichen Natur erwachsen geworden. Meine Eltern stammen jeweils aus landwirtschaftlichen Betrieben.

Das zeigt sich auch in den vielfältigen Möglichkeiten, die sich mir in der Jugend geboten haben. So denke ich gerne an geografische oder landwirtschaftliche  Begriffe wie: “auf der Schass”, “im Tenn” oder “Lutafaz”. Menschen aus der Region kennen diese Begriffe aus dem eigenen Leben. Für andere können sie die Phantasie anregen. 

Unser Vorarlberg bietet jedenfalls viele Möglichkeiten für Ausflüge und Erlebnisse. Radfahren, Wandern, Schwimmen, Schifahren und viele andere gehören einfach dazu. 

Viele Wanderberge bieten mir die Möglichkeit zur aktiven Erholung. Auch anspruchsvollere Ziele, wie “Schesaplana”, “Piz Buin” und “Zimba” zählen zu jenen Bergen, deren Gipfel ich erreicht habe.

“die Bewegung in der Natur gibt mir die Kraft für viele Aufgaben !”

Lebenslauf – Meine Stationen

Nach der Pflichtschulzeit führte mich mein Weg zunächst in eine Lehre als Spediteur. Nach dem Abschluss dieser Ausbildung folgten dann die Matura an der Handelsakademie in Feldkirch und daraufhin das Studium der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre an der Universität St. Gallen. Nach einigen Berufsjahren in der Landesverwaltung, der Wirtschaft und auf der Bank führte mich mein Weg als Lehrer in den Schule zurück. Genauer gesagt in genau jene Handelsakademie, die ich als Schüler selbst besucht hatte. 

Ausbildungen

Das Studium der Volks- und Betriebswirtschaft in St. Gallen (CH) und die Arbeit in der Abteilung “Interne Revision” beim (Am der Vorarlberger Landesregierung), zählen zu den Anfangsjahren meiner beruflichen Laufbahn.

Daraufhin folgte eine Zeit in der Finanzdienstleistung auf zwei Banken im Privat- und Firmenkundenbereich. Dort wurde auch meine Leidenschaft für die Beschäftigung mit Immobilien geweckt.

Berufsbegleitend absolvierte ich die das Universitätsstudium der Wirtschaftspädagogik an der Universität Innsbruck. Das führte mich zur Lehrtätigkeit an der Handelsakademie und Handelsschule in Feldkirch.

Man könnte aus sagen: Zurück zu den Wurzeln. Heute kombiniere ich die Bereiche Bildung und Immobilienwirtschaft.

 

Grundsätze im täglichen Handeln

  • Verantwortungsvolles unternehmerisches Handeln
  • Schlüsselqualifikationen erwerben, anwenden und weitergeben
  • Pädagogisches Einfühlungsvermögen
  • Soziale Verantwortung im wirtschaftlichen Umfeld

Studium & Weiterbildung

  • Abgeschlossener Ethik-Lehrgang an der PH Innsbruck
  • Fortlaufende berufliche und persönliche Weiterbildungen
  • Abgeschlossenes Studium der Wirtschaftspädagogik an der Untiversität Innsbruck
  • Abgeschlossenes Studium der Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Revision und Treuhandwesen an der Universität St. Gallen (Schweiz).

Lebenslanges Lernen praktizieren

  • Immobilienverwaltung, Facility-Management
  • Lehrer an der Handelsakademie und Handelsschule Feldkrich
  • Kundenberater im Privat- und Firmenkundenbereich im Bankwesen
  • Organisationsentwicklung und Controlling, Interne Revision beim Amt der Vorarlberger Landesregierung